FRANKFURTER STIFTUNG FÜR BLINDE UND SEHBEHINDERTE

Für die Installation wurden zuerst 331 Eier ausgeblasen und mit Farben lackiert, dazu 125 Stück 6er-Eierkartons auf Kartons aufgeklebt und mit den Ostereiern bestückt. Die Bestückung der Ostereier erfolgte im Prinzip der Braille-Punkt-Blindenschrift. Die Braille-Punktschrift basiert auf einem 6-Punkt-System, aus welchem die einzelnen Buchstaben generiert werden – im übertragenem Sinne aus 6er-Eierkartons und die einzelnen Braille-Punkte sind echte Ostereier.

Für sehende Menschen ist es ein Oster-Kunstwerk. Für blinde und sehbehinderte Menschen ist es fühlbare Blindenschrift auf neue Art und weltweit erstmalig in dieser Form interpretiert. 

1

2

3

4

5

6

1

2

3

4

5

6